Online Business Ideen - wie du deine Nische findest

online_business_ideen1.jpg

Ok, wo stehst du heute? Darf ich mal in deinen Kopf schauen? Danke. Klar, du findest meinen Ansatz - ein Online Business mit einem Kurs zu führen - interessant und kannst dir tatsächlich vorstellen, daß Frau Rabus durchgepowert hat und nun ein solches Online Business führt, da sie ihre Nische ja bereits parat hat.

Du hingegen fühlst dich eher verunsichert und einfach nicht gut genug. Wer sollte schon ausgerechnet von dir kaufen und vor allem was? Musst du dich in eine Nische - also eine fiese Schublade - stecken lassen, obwohl du doch lieber ein bunter Schmetterling bleibst? Musst du nicht schon besser, klüger und toller als alle anderen sein, um was zu reißen? OMG, und Perfektionistin bist du auch noch - mal so ganz nebenbei.

Bahhh, was wenn's nicht funktioniert? Lohnt sich der Aufwand denn? Kinder, Familie, Haushalt, Job - woher in aller Welt sollst dir dir die Zeit für so ein dickes Ding stehlen? Selbst wenn es dir in den Fingern kribbelt, du wirst jetzt schon müde, wenn du an die ganze neue Technik denkst, die dir bevorstünde. 

Bist du technikaffin, heisst das noch lange nicht, daß du die EINE zündende Idee für dein Business hast. Wie kommst du dahin? Musst du diese Idee bis an dein Lebensende so beibehalten?

Rechtliche und steuerliche Fragen halten dich genauso ab, wie der Knackpunkt, ob du ein finanzielles Startpolster für solch ein Geschäftsmodell benötigst. Finalmente, der Punkt, ob du nun stündlich, täglich Social Media bespielen musst und dann irgendwie doch nichts mehr vom eigentlichen Leben hast.

Woher ich das weiß? 

Weil ich all dieses Fragen auch hatte. Vor 2 Jahren, als ich mein"Lieblingsbusiness" startete, um frei zu werden.

DEIN STARTPUNKT: DU MUSST FÜR DEIN ONLINE BUSINESS DEINE NISCHE FINDEN

Es ist etwas sehr Positives, wenn du dich in eine Schublade begibst. HAHA, das musst du ja nicht im echten Leben tun. Wenn ich meinem Weg bis heute anschaue, habe ich wie ein Häschen Haken geschlagen. Mal nach links, mal nach rechts. Ich empfinde es trotzdem als einen (vom wem auch immer?) geleiteten Weg, der immer von einer Freiheitssehnsucht geprägt war.

Geht dir das auch so?
Nach 2 Jahren Arbeit (auch Tränen und Frust, frag meinen Mann ❤︎) habe ich mein Business am Laufen.

Warum?

Weil ich mich in eine echt enge Nische begeben habe. Das Zeichenprogramm Adobe Illustrator.

Gleich vorab. Du kannst nicht alles für alle sein. Du musst dich fokussieren. Du musst diese eine Person sein, die genau für ein spezielles Produkt, und deine Hilfe, deine Persönlichkeit bekannt ist.

Überleg doch mal, wen du als bekannt wahrnimmst in Bezug auf Kochen, Fitness oder DIY? (Wenn diese 3 Beispiele gar nichts mit dir zu tun haben, dann finde einen Bereich, der dich interessiert.)

Wenn kennst du als Vegankoch? Wen kennst du als Fitnessguru? Wen kennst du als DIY-Ikone? 
All diese Menschen befinden sich in einer Nische, sind für etwas ganz Bestimmtes bekannt. Aber für welche Komponenten?

Attila Hildmann. Kennst du ihn? Er ist Koch. Das ist keine Nische, es ist eine Kategorie, weil sie SEHR breit ist. Koch kann alles umfassen. Jede Richtung, jeder Trend, jede Ernährungsform. Attila ist Vegankoch. Schon besser. Somit spricht er ausschließlich Menschen an, die aus irgendeinem Grund kein Fleisch mehr essen möchten und Alternativen suchen. Attila wäre nicht so bekannt, wenn er sich nicht noch nischiger aufgestellt hätte. Das Puzzleteil, das fehlt, warum er überhaupt wahrgenommen wird, ist sein Profil. Er steht vor allem für Fitness und Gesundheit. Das letzte unsichtbare Puzzleteil, das auch du für dich einbauen musst, ist er selbst. Seine Persönlichkeit und seine Werte. Attila steht für eine bessere Welt (kitschig, aber wahr), bringt mit seiner Energie Menschen dazu, große Ziele zu erreichen, eckt aber auch gern mal an.

Eine Nische ist also immer:

Hautpkategorie/ Unterkategorie/ Unterbereich/Persönlichkeit und Werte/für eine bestimmte Zielgruppe

Astrid, welche Nische bedienen denn andere VeganköchInnen? Na schau mal, diese zum Beispiel:

Attila Hildmann / Vegankoch/ Gesundheit & Fitneß/ motivierend, aneckend

Delicioiusly Ella/ Veganköchin/ Trendfood für Frauen/ zart, gesundheitsbewußt

Isa Moskovitz/ Veganköchin/ Herzhaftes Essen / rockig, alternativ

DEINE NISCHE ZU FINDEN, HEISST NICHT, DASS DU ALLEIN DARIN BIST

Es gibt noch andere Veganköche, die motivierend arbeiten und für den Fitneßaspekt stehen. Brandan Brazier zum Beispiel. Er benutzt andere Lebensmittel als Basis, arbeitet noch mehr mit pflanzlichem Eiweiß. Und er hat seine ganz eigene Persönlichkeit, die eher in sich ruhend ist.Ich habe Kochbücher von beiden gekauft - selbst in dieser engsten Nische musst du dich nicht vor vermeintlichen Konkurrenten fürchten. Denn du bleibst immer noch du, sang einst Yvonne Catterfeld. ;)

Du bist also in deiner Nische nie völlig allein, es sind aber sehr wenige Personen drin. Bist du wirklich, die EINIZGE Person, die das macht, ist das eher ein Zeichen, daß der Bedarf seitens Käufer viel zu gering ist. Wärst du ein Vegankoch, der nur Tomaten verarbeitet, wär das witzig- einen Bedarf gäbe es wohl kaum.

Du bist also neben ein paar anderen Personen, die etwas sehr ähnliches wie du tun oder verkaufen in deiner Nische unterwegs, in der Platz für alle ist. Unverwechselbar macht dich deine Färbung, dein Touch, deine Persönlichkeit. Menschen möchten DEINE Ansicht, deine Ideen, deinen Blickwinkel auf ein allgemeineres Thema kennenlernen.

Die Nische wird aber auch durch deine Zielgruppe spitzer. Frauen, Kinder, Männer? In welchem Alter? Mit welchen Interessen und Ansichten?


WENN DU ALLE ANSPRICHST, SPRICHST DU NIEMANDEN AN

Überleg mal. Du gehst in den Buchladen, in die Ecke für Kochbücher und eins steht da und heißt "Das Kochbuch - alle wichtigen Rezepte auf einen Blick". Cool, der Autor muss ja richtig Geld verdienen, spricht er doch Männer,Frauen, Kinder ,Vegetarier & Fleischesser an! Das sind ja ALLE Menschen, die essen müssen!

;)

Würdest du dich ansgesprochen fühlen? Nein, denn es zieht dich nicht an, es hat gar nichts mit dir zu tun. Vielleicht planst du gerade eine sommerliche Grillparty. Dich lockt das hübsch gestaltete Buch mit den Lampions mit dem Titel "Easy Grillen - Rezepte für schnelle Marinaden & Sommersalate."

Deine Nische ist sehr wahrscheinlich das, was du liebst UND von all deinen Stichpunkten am besten kannst. Es muss dir leicht von der Hand gehen. Würde dich jemand dazu befragen, kannst du mit Leichtigkeit Auskunft geben.


DIE NISCHE IST NICHT ZWANGSLÄUFIG DAS, WAS DU AM MEISTEN LIEBST

Du magst gerade mega ins Häkeln verliebt sein. Hast du nicht schon einiges an Erfahrung damit, und musst selbst noch viel dazulernen, wirst du nie einen Kurs anbieten können, der von Leichtigkeit geprägt ist. Das Wissen, das du rausgibst, zu deinem gefundenen Thema darf dich nicht anstrengen. Es ist die berühmte Geniezone. Vielleicht hast du einen grünen Daumen und zuckst nur mit den Schultern, wenn Menschen mit großen Augen staunen wie DU immer deine Pflanzen hinbekommst. Du denkst dir eventuell, daß da nicht viel dabei ist. Regelmäßig Wasser, nicht zuviel, die Pflanzen schimmeln sonst schnell. Diese Blume muss ins Licht, diese muß nächsten Monat in die Wohnung gestellt werden, weil die kühle Jahreszeit beginnt. DAS wäre eine Geniezone. Du magst deine Pflanzen sehr, obwohl Häkeln momentan dein Ding ist. Du bekommst eine Ahnung, was ich meine, stimmts?

Nutze die Formel der Nische, füge noch hinzu, für WEN dein Produkt, deine Nische sein kann. Mamas, die umweltbewußt sind, Männer, die gerne gärtnern? 

Deine Nische ist dazu da, ein Produkt zu zu entwickeln und alles, was du tust, kreierst und promotest, daran zu binden. Es gibt innerhalb dieser Nische noch genug Raum um Themen ausserhalb zu finden. Im übrigen spricht Attila Hildmann viele Fleischesser an, die es mal mit leckrem veganen Essen versuchen wollen (einst mich!). NUR in einer Nische kannst du Geld verdienen. Weil man dich für etwas wahrnimmt, nur an dich denkt, wenn es auf ein bestimmtes Thema kommt.

Du musst nicht immer in deiner kleinen Nische bleiben. Du BRAUCHST SIE aber um zu starten! Du musst jemand speziellen als ein starkes Magnet mit spürbarer Passion anzienen. Und nicht niemanden. Weil du niemanden genau berührst. Wenn die richtige Person dein Angebot sieht, wird sie mit großen Augen staunen: "Whhhhat, das ist ja genau für mich!"

Die Nische ist immer das, wo sich deine Fähigkeiten, Leidenschaften und der Bedarf von sehr spezifischen Menschen sich treffen. Sie muss ein gewisses Optimim an Größe haben. Breit genug, daß genügend potentielle Kunden darin sind. Einzigartig genug, um wenige genau passende, Menschen anzusprechen. Diese wenigen genügen, um ein Einkommen zu bestreiten, denn ihre Kaufwahrscheinlichkeit ist maximal höher als "alle". Got it?

Puh. Das schwerste. Die Nische. Deine Entscheidung muss nicht perfekt oder final sein. Aber mach dich auf den Weg. In die Freiheit.

Deine Astrid ❤︎

Wie kommst du mit der Findung deiner Nische zurecht? Schreib es mir einen Kommentar dazu!

Astrid RabusComment